Qi - Innere Kraft

QI - INNERE KRAFT

 

Qi ist der grundlegende Begriff der chinesischen Kosmologie:

Lebenskraft, subtile Energie, es gibt vielfältige Übersetzungsmöglichkeiten.

 

Das chinesische Zeichen für Qi weist auf den Dampf hin, der von einem Reistopf aufsteigt -  Energie ist als Essenz in der Materie immer vorhanden.

 

Energie wird als Ursache für Materie angesehen, darin stimmten das jahrtausende alte chinesische Weltbild und die moderne Quantenphysik überein.

 

Qi, Lebenskraft ist das Bewegende in allem, was lebt:

Das Fließen der Tränen ist Audruck von Qi, wie die Bewegung von Ästen im Wind.

Wir können die Emotionen und die Luft nicht sehen,

erleben aber ihre Auswirkungen.

 

 

Genauso können wir Energie zwar nicht sehen, wissen aber sehr genau, ob wir Energie haben oder nicht.

 

 

Im Qigong nun lernen wir einen "geübten Umgang mit" (= Gong) der Lebenskraft: Wir lernen immer feiner, sie zu spüren und mit ihr in Freude und Vertrauen eine pflegende Beziehung einzugehen:

 

Die Effekte sind ein gelöster Körper, beweglich und in seiner Struktur abgestimmt, ein gelassenes Gemüt, emotionale Aufregungen nehmen ab, und ein klarer Geist: Es wird immer natürlicher gesehen, was dem Leben dient und was lebensfeindlich ist.