Nierengürtel-Qigong

 

 

Das Nieren-Gürtel-Qigong nährt die Basisenergie des Körpers und ist besonders geeignet, den Körper während der kalten Monate von Herbst und Winter mit Wärme und Essenz zu versorgen.

 

Nieren-Yang wird über das Leiten der Energie entlang bestimmter Wege und das Speichern im unteren Dantien gestärkt, während Nieren-Yin über tiefe Meditation genährt wird.

 

Der Nierenfunktionskreis gilt in allen chinesischen Qigong-Schulen als wesentlich und basisgebend. Knochen, Knochenmark und Gehirn werden über diesen Funktionskreis angesrochen, aber auch das gesamte Drüsensystem und nicht zuletzt das Gehör.

 

 

 

 


 

Viele Menschen, die ihre Grundenergie zu sehr erschöpfen mussten, leiden an Tinnitus oder Beschwerden im unteren Rücken oder auch Störungen der Sexualität.

Qigong-Übungen zur Stärkung der Nieren-Energie können eine große Hilfe sein, diese Beschwerden zu lindern und den Lebenslauf so zu ändern, dass die Verursacher eliminiert oder möglichst gering gehalten werden.