Das Stille Qigong

Das Stille Qigong befasst sich vornehmlich damit,

das Qi über die Kraft der Vorstellung zu nähren

und zu verteilen.

Dass Geist Materie beeinflusst, ist uns meist

unmittelbar klar. Wie die geistige Verfassung optimalerweise beschaffen ist, um eine

harmonische, balancierte und effektive

Kommunikation zu erlauben, geht dabei schon

etwas mehr in die Tiefe.

 

Lebensabläufe im Körper sind eigentlich in sich

selbst mit dem Leben im Großen verbunden und

tragen in sich die Information für gesunde Fliessgleichgewichte:


Die Kunst besteht darin, die Vorstellung nicht willensmässig zu benutzen,sondern eher mit dem Bewusstsein in etwas bereits Gutes einzusteigen und dort mitzufliessen anhand der Vorstellungsinhalte.

 

Dann finden Geist und Körper in Ruhe und Frieden und der Raum dafür weitet sich immer mehr.

 

 

 

Die Praxis dient dabei auch zunehmend als Hilfe im Umgang mit schwierigen Lebenssituationen: Geübte sind in der Lage, ihr System auch dann zu beruhigen, wenn die Wellen hoch schlagen.

 

Übungsreihen aus dem Stillen Qigong: Nierengürtelqigong, Lotusqigong, Kleiner Himmlischer Kreislauf